Montag, 6. Juni 2011

NEUES "FLIPI-SCHÄTZCHEN"-LÄMPCHEN

Letzten Mittwoch kam mein Göga und hat mir eine riesen Freude gemacht.Ich hatte ihn gebeten,mal zu versuchen in ein Weckglas ein Loch zu bohren als "hinteren Ausgang".Da soll nämlich das Lichterkettenkabel von innen nach außen führen.Es hat wohl geklappt mit dem hinteren Ausgang ,gestaltet sich aber recht schwierig ,es in Masse herzustellen.So bleibt vorerst diese Flipi-Lampe ein Unikat.
Grüßle Claudia



Kommentare:

  1. Super-Idee !!! Sieht toll aus...grübel, obs da nicht noch ne Alternative gibt ???
    L.G.,
    Uta

    AntwortenLöschen
  2. Gut sieht das aus! Nimm doch Lichterketten mit Batterie, da entfällt das Bohren!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. toll, ein wunderschönes Pilzlämpchen


    lg lilu

    AntwortenLöschen
  4. hallo Filzi,

    sieht das wieder schööön aus und ihr zwei Tüftele findet bestimmt noch ne Lösung:-)
    Freu mich auf Mooontag und unser Wiedersehen - hab von Sabine gehört, dass wir beide nebeneinander stehen - freu! freu! freu!!!!!!!!!!!

    Wünsch dir noch ne schöne Woche - deine Ines

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderschönes Unikat♥
    Vielleicht findest Du eine andere Möglichkeit, die Kabel "verschwinden" zu lassen, denn damit solltest Du in Serie gehen.

    Liebe Grüße Iris

    AntwortenLöschen
  6. Die Lampe ist wirklich herzallerliebst!!!!
    Blöd, dass Glas sich so schlecht schneiden lässt, aber vielleicht fällt Dir ja doch noch eine einfachere Lösung ein. Es wäre nämlich echt schade, wenn sie die einzige ihrer Art bleiben würde :-)!

    Liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  7. Wow - ein Traum. Sieht richtig toll aus.
    JA das mit dem Glas ist ein Problem. Aber du findest bestimmt eine Lösung - da bin ich mir sicher.
    GLG Claudia

    AntwortenLöschen